Alle Fachgruppen: Weitere Wirkstoffe ab 01.08.2016 auf der Substitutionsausschlussliste

Es betrifft zwar nicht unmittelbar die KV-Abrechnung aber dennoch ist dies eine wichtige Information für alle Ärzte, die Arzneimittel verordnen.
Zum 1. August 2016 wurden acht weitere Wirkstoffe vom Gemeinsamen Bundesausschuss auf die Substitutionsausschlussliste aufgenommen. Bei den gelisteten Einträgen ist in Apotheken auch ohne aut-idem-Kreuz kein Austausch von Fertigarzneimitteln durch wirkstoffgleiche austauschfähige Generika möglich.

Dies betrifft folgende Wirkstoffe (fett = neu hinzugekommen):

Wirkstoff Darreichungsform
Betaacetyldigoxin Tabletten
Buprenorphin Transdermale Pflaster mit unterschiedlicher Applikationshöchstdauer dürfen nicht gegeneinander ersetzt werden
Carbamazepin Retardtabletten
Ciclosporin Weichkapseln und Lösung zum Einnehmen
Digitoxin Tabletten
Digoxin Tabletten
Hydromorphon Retardtabletten mit unterschiedlicher täglicher Applikationshäufigkeit dürfen nicht gegeneinander ersetzt werden
Levothyroxin-Natrium Tabletten
Levothyroxin-Natrium + Kaliumoxid (fixe Kombination) Tabletten
Oxycodon Retardtabletten mit unterschiedlicher täglicher Applikationshäufigkeit dürfen nicht gegeneinander ersetzt werden
Phenobarbital Tabletten
Phneprocoumon Tabletten
Phenytoin Tabletten
Primidon Tabletten
Tacrolimus Hartkapseln
Valproinsäure (auch als Natriumvalproat und Valporinsäure in Kombination mit Natriumvalproat) Retardtabletten


Über die AAC (Arzt-Abrechnungs-Controlling) AG

Die AAC Praxisberatung AG ist eine Unternehmensberatung für niedergelassene Ärzte. Unsere Schwerpunkte sind Analysen und Beratung zur KV-Abrechnung/Quartalsabrechnung sowie zum Verordnungs-Management an. Bei der KV-Abrechnungsberatung werden die einzelnen EBM-Ziffern der Quartalsabrechnung detailliert vs. Fachgruppendurchschnitt geprüft. Potentiale der nicht oder nur unterdurchschnittlich abgerechneter EBM-Leistungen bzw. EBM-Ziffern werden aufgezeigt. Auch strukturelle Defizite der KV-Abrechnung werden überprüft, so dass Wirtschaftlichkeitsprüfungen einzelner EBM-Leistungen vermieden werden können. Einen wichtigen Teil der Analyse der EBM-Ziffern nimmt die Überprüfung der Plausibilität der KV-Abrechnung in der Beratung zu Ihrer Quartalsabrechnung ein. Eine mangelhafte Steuerung besonders zeitintensiver EBM-Ziffern kann eine Plausibilitätsprüfung nach sich ziehen. Bei Zeitüberschreitungen wird zusammen mit dem Arzt überprüft, ob sich die Überschreitung anhand der vorhandenen Dokumentation in der Akte plausibel und nachvollziehbar erklären lässt.

Insgesamt wird die Qualität Ihrer KV-Abrechnung somit gesichert – und Sie sparen viel Zeit.

Kontakt:
AAC Praxisberatung AG
Zimmerstrasse 68
10117 Berlin
Telefon +49 (0) 30 - 2244 523 0
E-Mail