Einmal missverstanden - alles gestrichen

Wenn bei einer Prüfung ein grundsätzliches Fehlverständnis des Arztes von der Abrechnungsfähigkeit einer Leistung festgestellt wird, darf diese Erkenntnis nach einem Urteil des Sozialgerichts Düsseldorf (S 2 KA 333/14) auch auf andere Quartale und alle Leistungen, auch nicht ausdrücklich geprüfte Leistungen, übertragen werden.

Im entschiedenen Fall hatte der Arzt die Gebührenordnungsnummer (GON) 31131 bei minimalinvasiver Facettendenervation angesetzt, die GON 31131 setzt jedoch die offen chirurgische Durchführung voraus.

Ergänzender Hinweis AAC: In Prüfungsverfahren kommt es also auf jedes Wort an, dass gegenüber den Prüfungsstellen erklärt wird. Eine Stellungnahme oder Widerspruchsbegründung sollte also immer von einer fachkundigen Person begleitet werden.


Über die AAC (Arzt-Abrechnungs-Controlling) AG
Die AAC Praxisberatung AG ist eine Unternehmensberatung für niedergelassene Ärzte. Unsere Schwerpunkte sind Analysen und Beratung zur KV-Abrechnung/Quartalsabrechnung sowie zum Verordnungs-Management an. Bei der KV-Abrechnungsberatung werden die einzelnen EBM-Ziffern der Quartalsabrechnung detailliert vs. Fachgruppendurchschnitt geprüft. Potentiale der nicht oder nur unterdurchschnittlich abgerechneter EBM-Leistungen bzw. EBM-Ziffern werden aufgezeigt. Auch strukturelle Defizite der KV-Abrechnung werden überprüft, so dass Wirtschaftlichkeitsprüfungen einzelner EBM-Leistungen vermieden werden können. Einen wichtigen Teil der Analyse der EBM-Ziffern nimmt die Überprüfung der Plausibilität  der KV-Abrechnung in der Beratung zu Ihrer Quartalsabrechnung ein. Eine mangelhafte Steuerung besonders zeitintensiver EBM-Ziffern kann eine Plausibilitätsprüfung nach sich ziehen. Bei Zeitüberschreitungen wird zusammen mit dem Arzt überprüft, ob sich die Überschreitung anhand der vorhandenen Dokumentation in der Akte plausibel und nachvollziehbar erklären lässt.

Insgesamt wird die Qualität Ihrer KV-Abrechnung somit gesichert – und Sie sparen viel Zeit.