Diabetologie: Vergütung für die kontinuierliche interstitielle Glukosemessung

Bereits im Sommer letzten Jahres hatte sich der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) darauf verständigt, die Leistung zur „Kontinuierlichen interstitiellen Glukosemessung mit Real-Time-Messgeräten (rtCGM) zur Therapiesteuerung bei Patientinnen und Patienten mit insulinpflichtigem Diabetes mellitus“ in den GKV-Behandlungskatalog aufzunehmen.

Nun hat der Bewertungsausschuss dafür EBM-Ziffern geschaffen.

Fachgruppen
Die neuen Gebührenordnungsnummern (GNR) können von folgenden Fachärzten berechnet werden:
  • Fachärzte für Allgemeinmedizin und Fachärzte für Innere Medizin mit der Zusatzweiterbildung „Diabetologie“ oder der Qualifikation „Diabetologie Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)“ im hausärztlichen Versorgungssektor
  • Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin mit der Zusatzweiterbildung Kinder-Endokrinologie und -Diabetologie
  • Fachärzte für Innere Medizin ohne Schwerpunkt im fachärztlichen Versorgungssektor

Ziffern
Vor diesem Hintergrund wurden im hausärztlichen, im kinderärztlichen und im internistischen Kapitel je eine neue GNR eingeführt mit jeweils identischem Leistungsinhalt und identischer Bewertung.

GNR 03355 - Hausärzte
GNR 04590 - Kinderärzte
GNR 13360 – Internisten

- Leistungsbeschreibung:
  • Anleitung zur Selbstanwendung eines Real-Time-Messgerätes zur kontinuierlichen interstitiellen Glukosemessung (rtCGM)
- Obligater Leistungsinhalt:
  • Anleitung eines Patienten und/oder einer Bezugsperson zur Selbstanwendung eins rtCGM (…) von mindestens 10 Minuten Dauer
- je vollendete 10 Minuten – jedoch höchstens 10-mal im Krankheitsfall
- Bewertung: 72 Punkte = 7,58 EUR

Die Prüfzeiten für diese GNR betragen einheitlich 2 min. im Tages- und Quartalsprofil.

Vergütung
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat festgestellt, dass die Finanzierung dieser Leistung nicht durch zu Einsparungen an anderer Stelle erfolgen kann. Von daher werden diese GNR außerhalb der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung (MGV) und damit außerhalb der Budgets honoriert. Eine spätere Überführung in die MGV ist jedoch möglich.


Über die AAC (Arzt-Abrechnungs-Controlling) AG

Die AAC Praxisberatung AG ist eine Unternehmensberatung für niedergelassene Ärzte. Unsere Schwerpunkte sind Analysen und Beratung zur KV-Abrechnung/Quartalsabrechnung sowie zum Verordnungs-Management an. Bei der KV-Abrechnungsberatung werden die einzelnen EBM-Ziffern der Quartalsabrechnung detailliert vs. Fachgruppendurchschnitt geprüft. Potentiale der nicht oder nur unterdurchschnittlich abgerechneter EBM-Leistungen bzw. EBM-Ziffern werden aufgezeigt. Auch strukturelle Defizite der KV-Abrechnung werden überprüft, so dass Wirtschaftlichkeitsprüfungen einzelner EBM-Leistungen vermieden werden können. Einen wichtigen Teil der Analyse der EBM-Ziffern nimmt die Überprüfung der Plausibilität der KV-Abrechnung in der Beratung zu Ihrer Quartalsabrechnung ein. Eine mangelhafte Steuerung besonders zeitintensiver EBM-Ziffern kann eine Plausibilitätsprüfung nach sich ziehen. Bei Zeitüberschreitungen wird zusammen mit dem Arzt überprüft, ob sich die Überschreitung anhand der vorhandenen Dokumentation in der Akte plausibel und nachvollziehbar erklären lässt.

Insgesamt wird die Qualität Ihrer KV-Abrechnung somit gesichert – und Sie sparen viel Zeit.

Kontakt:
AAC Praxisberatung AG
Zimmerstrasse 68
10117 Berlin
Telefon +49 (0) 30 - 2244 523 0
E-Mail