Diabetologie: Kontinuierliche Glukosemessung künftig GKV-Leistung

Am 16.06.2016 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beschlossen, die kontinuierliche interstitielle Glukosemessung mit Real-Time-Messgeräten (rtCGM) für Diabetiker, die einer intensivierten Insulintherapie bedürfen, als Leistung der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) in den Leistungskatalog aufzunehmen.

Die Anwendung der rtCGM in der vertragsärztlichen Versorgung wurden mit bestimmten qualitätssichernden Vorgaben verbunden. Dabei wurde folgendes festgelegt:

  • Fachärzte, die zur Durchführung berechtigt sind
  • Dokumentation des individuellen Therapieziels und des Behandlungsverlaufs
  • Schulung der Patienten
  • Zulassung der einsetzbaren Messgeräte als rtCGM mit Alarmfunktion mit individuell einstellbaren Glukosegrenzwerten

Wie und in welcher Höhe eine Vergütung über den EBM oder vorläufig über Pseudoziffern geregelt wird, muss noch vereinbart werden.

Vorliegender Beschluss zur Aufnahme in den GKV-Katalog geht nun erst an das Bundesministerium für Gesundheit (BGM) und tritt nach Nichtbeanstandung in Kraft.


Über die AAC (Arzt-Abrechnungs-Controlling) AG

Die AAC Praxisberatung AG ist eine Unternehmensberatung für niedergelassene Ärzte. Unsere Schwerpunkte sind Analysen und Beratung zur KV-Abrechnung/Quartalsabrechnung sowie zum Verordnungs-Management an. Bei der KV-Abrechnungsberatung werden die einzelnen EBM-Ziffern der Quartalsabrechnung detailliert vs. Fachgruppendurchschnitt geprüft. Potentiale der nicht oder nur unterdurchschnittlich abgerechneter EBM-Leistungen bzw. EBM-Ziffern werden aufgezeigt. Auch strukturelle Defizite der KV-Abrechnung werden überprüft, so dass Wirtschaftlichkeitsprüfungen einzelner EBM-Leistungen vermieden werden können. Einen wichtigen Teil der Analyse der EBM-Ziffern nimmt die Überprüfung der Plausibilität der KV-Abrechnung in der Beratung zu Ihrer Quartalsabrechnung ein. Eine mangelhafte Steuerung besonders zeitintensiver EBM-Ziffern kann eine Plausibilitätsprüfung nach sich ziehen. Bei Zeitüberschreitungen wird zusammen mit dem Arzt überprüft, ob sich die Überschreitung anhand der vorhandenen Dokumentation in der Akte plausibel und nachvollziehbar erklären lässt.

Insgesamt wird die Qualität Ihrer KV-Abrechnung somit gesichert – und Sie sparen viel Zeit.

Kontakt:
AAC Praxisberatung AG
Zimmerstrasse 68
10117 Berlin
Telefon +49 (0) 30 - 2244 523 0
E-Mail